Implementierung eines Flottenmanagementsystems für Flurförderzeuge

 

Im Rahmen unseres Projektes bei der Firma ARI Armaturen GmbH & Co. KG haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die laufenden Kosten der Hubwagen und Gabelstapler des Unternehmens genauer unter die Lupe zu nehmen. Unser Ziel ist es, eine Software zu etablieren, die die laufenden Kosten transparent darstellt und uns dabei hilft, diese zu senken. 

Zu Beginn des Projekts haben wir untersucht, wie wir die laufenden Kosten der Flotte transparenter machen und gleichzeitig reduzieren können. Dabei stellten wir uns die Frage, welche Hard- und Softwarelösungen uns dabei unterstützen können. Um geeignete Lösungen zu finden, haben wir uns mit verschiedenen Unternehmen getroffen, die solche Softwarelösungen anbieten. Die unterschiedlichen Angebote wurden hinsichtlich ihres Nutzens und ihrer Kosten verglichen, um die bestmögliche Option für ARI Armaturen GmbH & Co. KG zu identifizieren. 

Ein weiterer wichtiger Aspekt unserer Analyse war die Überprüfung der bestehenden Full-Service-Verträge für die Hubwagen und Gabelstapler. Wir haben untersucht, ob und ab wann solche Verträge wirtschaftlich sinnvoll sind oder ob es Alternativen gibt, die langfristig kosteneffizienter sind. 

Parallel dazu haben wir Maßnahmen ergriffen, um die Geräte mit entsprechender Hardware auszurüsten, die uns dabei unterstützt, Gewaltschäden zu identifizieren und langfristig zu vermeiden. Diese präventive Maßnahme soll nicht nur die Lebensdauer der Fahrzeuge verlängern, sondern auch dazu beitragen, unerwartete Reparaturkosten zu minimieren. 

Durch die Implementierung dieser Software und Hardwarelösungen erwarten wir eine deutliche Transparenzsteigerung der laufenden Kosten sowie eine signifikante Reduzierung derselben.  

 

 

ARI Armaturen GmbH & Co. KG
Mergelheide 56-60
33758 Schloß Holte-Stukenbrock